Kalorienverbrauch von Crosstrainer

Energetics CrosstrainerBeim Training auf dem Crosstrainer wird vor allem auf den Energieverbrauch geschaut. Dabei ist aber nicht der Stromverbrauch vom Crosstrainer gemeint, sondern der Kalorienverbrauch, der in kürzester Zeit erreicht werden kann. Dabei orientieren sich die Crosstrainer an ähnlichen Werten, die es auch beim Laufband oder Rudergerät gibt. Auch das Fahrrad bietet einen hohen Energieverbrauch an, wenn das Training ordentlich absolviert wird. Wie ordentlich das Training auf dem Crosstrainer für einen hohen Energieverbrauch sein muss, zeigt der Ratgeber.

Den Verbrauch ankurbeln

Kalorienverbrauch von CrosstrainerGrundsätzlich muss gesagt werden, dass es keine einheitliche Regel zum Kalorienverbrauch beim Crosstrainer gibt. Es kann nicht pauschal gesagt werden, wie viele Kilokalorien in der Stunde verbrannt werden können. Das hängt – auch wenn das jeweilige Gerät es immer anzeigt – vom eigenen Körper ab. Dabei muss bedacht werden, wie gut der eigene Körper in Form ist. Eine Person, die bereits trainiert ist und sich der eigenen Grenzen bewusst ist, wird andere Ergebnisse erzielen, als wenn eine untrainierte Person auf den Crosstrainer steigen würde.

Zudem hängt der tatsächliche Kalorienverbrauch auch immer von der Körpergröße, dem Geschlecht und dem Alter ab. In jungen Jahren wird Fett schneller abgebaut, als wenn man älter auf den Crosstrainer steigt. Was sind also die gesundheitlichen Eigenschaften, die Unterschiede erzeugen können?

  • Körpergröße
  • Eigenes Fitnesslevel
  • Alter
  • Geschlecht

Unabhängig von diesen Faktoren kann aber dennoch der eigene Verbrauch am Crosstrainer enorm angehoben werden. Die meisten Menschen denken, dass ein langes Training auf dem Crosstrainer die besten Ergebnisse erzielt. Grundsätzlich ist ein langes Training auch nicht falsch. Wer aber schnell abnehmen und Kilos verlieren möchte, der muss Akzente setzen – der Körper muss gefordert werden. Wenn immer das gleiche Training im gleichen Rhythmus gemacht werden würde, gewöhnt sich der Körper zu schnell an die Belastung. Die Folge? Es stellt sich ein Stillstand ein und schnell entsteht Frust. Damit der Kalorienverbrauch am Crosstrainer angekurbelt werden kann, müssen Intervalle eingehalten werden.

Trainieren Sie einen Tag auf hohem Widerstand, an einem anderen Tag stellen Sie den Widerstand auf kleine Stufe und trainieren besonders schnell. Wichtig dabei: Versuchen Sie sich immer auszupowern. Dabei ist es auch nicht wichtig, dass Sie mehrere Stunden am Stück trainieren. Es reicht schon ein Training von 20 Minuten – das sollte dann aber anstrengend sein.

Tipp! Ein kurzes und intensives Training ist einem langen und gemütlichen Training vorzuziehen!

Vor- und Nachteile des hohen Kalorienverbrauchs durch einen Crosstrainer

  • Sie sehen schnelle Erfolge
  • es macht einfach Freude, wenn die Pfunde purzeln
  • sehr effektives Training
  • anstrengend

Der Crosstrainer im Vergleich

Werden die vorangegangenen Tipps beachtet und das persönliche beste Training umgesetzt, kann eine Person rund 750 bis 900 kcal pro Stunde verbrennen. Damit liegt der Crosstrainer auf einem sehr hohen Wert. Doch ist es schwer eine solche Zahl einzuschätzen, wenn es keinen Vergleich gibt.

Die gängigen Ergometer sind das Fahrrad, das Laufband, der Crosstrainer und das Rudergerät. All diese Geräte werden in der Regel auch in einem Fitnessstudio zu finden sein.

Wenn das Fahrrad benutzt wird, dann sollte dies auch in einem schnellen Modus genutzt werden. Wer hier eine Stunde lang besonders intensiv trainieren würde, der würde einen Kalorienverbrauch von knapp 1.000 kcal erreichen. Dabei muss aber gesagt werden, dass das schnelle Fahren nicht jede Person über eine Stunde schafft. Wer schnell fährt und gelegentlich kleinere Pausen einlegt, der wird hier nur knapp 700 kcal erreichen.

Das Laufband hingegen ist ein echtes Wunder, wenn es um den Energieverbrauch geht. Beim schnellen Joggen werden zwar nur knapp 900 kcal pro Stunde erreicht, doch beim normalen Laufen erreichen Sie bereits 700 kcal pro Stunde. Der Grund? Beim Joggen werden mehr Muskeln beansprucht, als es beim Fahrrad der Fall ist.

Das Rudergerät schafft bei einer intensiven Nutzung knapp 750 kcal pro Stunde. Allerdings ist dieses Training nicht immer für eine Stunde konzipiert. Meist werden Rudergeräte auch als Krafttraining eingesetzt. Wer das Gerät als Cardio-Einheit nutzen möchte, wird aber den zuvor genannten Wert erreichen können.

Der Crosstrainer ist also eine gute Alternative zu den genannten Sportarten. Im Vergleich ist der Crosstrainer im Energieverbrauch im oberen Feld angesiedelt:

  • Platz 1 – schnelles Radfahren
  • Platz 2 – schnelles Joggen
  • Platz 3 – Crosstrainer
  • Platz 4 – Rudern
Sport Kalorienverbrauch
Crosstrainer ca. 750 bis 900 kcal pro Stunde
Fahrrad ca. 700 bis 1000 kcal pro Stunde
Laufband ca. 900 kcal pro Stunde
Laufen ca. 700 kcal pro Stunde
Rudergerät ca. 750 kcal pro Stunde

Neuen Kommentar verfassen