Medizinbälle – tolles Zubehör für Ihr Training

MedizinbälleMedizinbälle eignen sich hervorragend für Fitness- und Krafttraining oder für die Physiotherapie. Statt komplizierter Trainingsgeräte können Medizinbälle einfach für viele verschiedene Übungen verwendet werden. Mit diesem Ball lassen sich fast alle Muskelpartien kräftigen und die Koordination und Kondition fördern. Die Angebote der Hersteller reichen vom klassischen Medizinball aus Leder bis zum Ball mit Seil. Den beliebten Ball gibt es in Gewichtsklassen zwischen 1kg und 10kg und in unterschiedlichem Material.  

Medizinball Test 2017

Medizinbälle von der Physiotherapie bis zur Fitness

MedizinbälleDen Medizinball kennt man häufig noch aus dem Schulsport oder von der Physiotherapie. In diesen beiden Bereichen wird der Ball gerne medizinisch zum Aufbau von Muskulatur eingesetzt und um die Koordination und Kondition zu fördern.

Der Ball eignet sich gerade medizinisch für den Sport, da er nicht nur als Kraftgerät funktioniert. Man kann mit ihm auch die Hand-Augen-Koordination oder den Gleichgewichtssinn beanspruchen. Schnell werden auch verborgene Muskeln gezielt trainiert ohne den Körper zu  sehr zu beanspruchen. Erfahrungen in der Physio zeigen, welche guten Fortschritte Patienten beim Training oft  machen. Der eigene Medizinball lohnt sich, wenn man die Übungen aus der Physio zu Hause effektiv weiterführen möchte.

Quelle und weitere Tipps: https://www.physiotherapie-alternativ.de/

Medizinbälle bieten viele verschiedene Trainingsmöglichkeiten und lassen sich leicht für sehr unterschiedliche Übungen verwenden, anstatt dass man sich eine Vielzahl von sperrigen Trainingsgeräten anschaffen muss. Nicht nur die Übungen aus dem Bereich Physio können Sie für Ihre Fitness nutzen.

Medizinbälle können natürlich für unterschiedliche Ballsportarten verwendet werden. Dabei wird die Finger- und Armmuskulatur beim Fangen, Werfen oder Blocken teilweise stark gekräftigt, je nachdem für welches Gewicht des Balls Sie sich entscheiden.

Es gibt auch viele nützliche Übungen für das Training allein. Bei Würfen mit dem Ball gegen die Wand werden nicht nur die Muskeln beansprucht, sondern auch die Koordination gefördert. Ebenso wie bei Kniebeugen mit dem Medizinball, die ein gutes Gleichgewicht erfordern.

Der Medizinball kann für das trainieren des Oberkörpers auch als Ersatz für Hanteln genutzt werden. Zum Beispiel bei Übungen wie Ballprellen, Rumpfdrehungen oder Liegestütze auf dem Ball.

Den Medizinball gibt es aber auch mit Seil oder mit Griffen. Die Griffe sind nützlich, wenn der Ball als Alternative für das Hanteltraining eingesetzt werden soll. Das Seil kann direkt am Medizinball befestigt sein, oder er wird in ein Netz mit Seil gelegt. In der Regel kann das Seil auf verschiedene Längen eingestellt werden. So kann man den Medizinball für Punching, Prellübungen oder Krafttraining nutzen. Das Schwingen des Balls ist ein gutes Training für die Armmuskulatur und die Koordination wird verbessert. Besonders geeignet ist der Medizinball mit Seil, um die Explosionskraft zu trainieren.

Bei manchen Angeboten erhält man den Medizinball auch in einem Set mit anderen Sportgeräten oder tollem Zubehör.

Die besonderen Vorteile vom Medizinball

Medizinbälle bieten viele Vorteile. Sie sind handlich und nehmen auch in der Wohnung oder im Fitness-Raum wenig Platz ein. Dadurch lassen sie sich leichter unterbringen als sperrige, kantige Sportgeräte. Zudem können Sie den Medizinball für sehr unterschiedliche Übungen im Bereich Fitness nutzen und ihn auch spielerisch in Ihrem Training einbringen. Damit ist er ein wunderbares Universal-Zubehör für den Sport.

Zum schonenden Aufbau von Muskeln oder zur Förderung der Koordination kann der Ball medizinisch eingesetzt werden. Mit entsprechenden Übungen kann zum Beispiel Erkrankungen der Gelenke vorgebeugt werden.

Worauf es beim Medizinball ankommt – die wichtigsten Ausstattungsmerkmale

Der vintage Ball wird nicht nur aus klassischem Leder, sondern inzwischen auch aus Gummi angeboten. Dieses lässt sich leichter reinigen und kann griffiger sein. Zudem prallt ein Ball mit Kunststoffoberfläche besser ab und eignet sich dadurch besonders für Prell- oder Dribbelübungen. Medizinbälle aus Leder sind oft noch handgenäht und sehr robust. Sie halten praktisch ein Leben lang und überstehen fast alle äußeren Einflüsse. In ihrem Inneren befindet sich eine spezielle Korkgranulat- oder Haarfüllung und haben daher auch kein Ventil. Sie verlieren keine Luft und müssen auch nicht wie der Ball aus Gummi immer wieder aufgepumpt werden. Allerdings sind solche klassischen Modelle auch weniger günstig und werden nicht so oft angeboten. Wer unbedingt einen solchen traditionellen Medizinball besitzen möchte, findet ihn vielleicht billig gebraucht. Wem der Vintage-Look gefällt, kann sich für ein Modell entscheiden, das einfach nur alt aussieht. Den modernen Medizinball aus Gummi gibt es auch in knallbunten Farben.

Tipp! Die Größe und das Gewicht von dem Ball lassen sich optimal auf Ihr geplantes Training anpassen. Entscheiden Sie vor dem Kauf, welche Größe Sie für welche Übungen am besten handhaben können und welches Gewicht Sie für Ihre Erfolge benötigen. Standardmäßig ist der Medizinball in den Gewichtsklassen 1kg, 2kg, 3kg, 4kg, 5kg, 6kg, 8kg und 10kg erhältlich.

Kleinere Bälle sind wesentlich handlicher und können für unterschiedliche Ballsportarten genutzt werden oder für Übungen bei denen Sie den Ball sehr gut festhalten müssen. Auch sind sie für das Training mit Kindern geeignet.

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale auf einen Blick:

  • Leder
  • Gummi
  • Abwaschbar
  • Wasserdicht
  • Mit Seil
  • Mit Griffen
  • Größe
  • Gewicht

Die führenden Marken der Medizinbälle

Viele bekannte Hersteller von Sportgeräten und –accessoires bieten auch Medizinbälle an. Eine sehr gute Qualität bringen häufig die Testsieger mit sich, aber auch die Angebote weniger bekannter Marken können sehr gute Produkte sein. Lesen Sie die Erfahrungsberichte und Bewertungen anderer Kunden oder werfen Sie einen Blick auf einen Testbericht. So können Sie sicher sein, dass der Medizinball für den Sie sich entscheiden eine einwandfreie Verarbeitung aufweist und robust ist.

Zu den führenden Marken für Medizinbälle gehören:

  • Adidas
  • BAY
  • Crossfit
  • Gorilla Sports
  • Gymnic
  • Kettler
  • Nike
  • Reebok
  • Trensa
Reebok Gorilla Sports Adidas
Gründungsjahr 1895 2005 1949
Besonderheiten
  • Anmeldung zum Newsletter wird mit Rabatten belohnt
  • kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert von über 150 Euro
  • Ziel des Unternehmens ist es,  das umfangreichste Angebot an Bodybuildingzubehör zu bieten
  • regelmäßige Rabattaktionen – auch für Neukunden
  • vertreibt neben dem Label Adidas ebenfalls die Marken Reebok und Taylor Made
  • zählt weltweit zu den führenden Sportartikelanbietern

Vor- und Nachteile eines Medizinballs

  • ideal zum Trainieren zu Hause
  • in verschiedenen Gewichtsklassen erhältlich
  • als Ersatz für Hanteln nutzbar
  • große Modelle weniger zum Werfen geeignet

Medizinball kaufen – Für jedes Training das passende Zubehör

Wenn Sie auf der Suche nach einem Medizinball für Ihr Training sind, kann es schwer fallen die beste Wahl zu treffen. Wichtig ist für welche Übungen Sie den Ball nutzen möchten und wie er ausgestattet sein soll. Hilfreiche Tipps für Ihre Entscheidung finden Sie unter den aufgeführten Ausstattungsmerkmalen. Anhand der Empfehlungen anderer Käufer erhalten Sie ebenfalls wichtige Hinweise und zusätzliche Informationen über das Produkt. Damit Sie beim Kauf sparen, können Sie sich in einem Preisvergleich über unterschiedliche Angebote informieren. Achten Sie nicht nur auf die Preise, sondern auch auf den Lieferumfang. Beim Stöbern in unserem Shop finden Sie garantiert den richtigen Ball für sich und können ihn per Versand direkt nach Hause bestellen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. PEARLs HT-200: Bauchtrainer für die Sommerfigur
  2. Während der Schwangerschaft auf dem Crosstrainer trainieren?
  3. So warten Sie Ihren Crosstrainer
  4. Crosstrainer quietscht – was tun?
  5. Darf ich nach einer Bandscheiben-OP mit dem Crosstrainer trainieren?
  6. Welche Muskelgruppen lassen sich mit einem Crosstrainer trainieren?
  7. Kurzhanteln – Die Basics für Fitness und Kraftsport
  8. Fitness Handschuhe – Kleine Unterstützung mit großer Wirkung
  9. Gymnastikbälle – So läuft alles rund
  10. Ist ein Crosstrainer effektiver als ein Laufband?
  11. Kalorienverbrauch von Crosstrainer
  12. Mit dem Crosstrainer richtig trainieren
  13. Crosstrainer gebraucht kaufen – Worauf achten?
  14. Hantelständer – Ordnung und Sicherheit beim Training
  15. Hantelstangen – Mit der richtigen Stange zum erfolgreichen Training